netzwerk
  netzwerk

  DEUTSCHE FRISCHEMÄRKTE AUF DER FRUIT LOGISTICA 2013
 

Netzwerk-News vom 13. Februar 2013
Neues GFI-Messestandkonzept überzeugt auf ganzer Linie

Letzten Freitag schloss die Leitmesse des internationalen Frischfruchthandels, die Fruit Logistica 2013, in Berlin ihre Tore. Im 12. Messejahr ist der GFI-Gemeinschaftsstand der deutschen Frischemärkte mit dem neuen Konzept „Vielfalt in Einheit“ erfolgreich in die 4. Generation gestartet.

Uwe Kluge, GFI-Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Großmarkt Bremen GmbH, zeigte sich sehr zufrieden mit der Resonanz: „Das neue Standkonzept geht absolut auf. Die gesamte Branche hat den Gemeinschaftsstand sehr gut angenommen. Im Vergleich zum Blockstand der letzten Jahre war unsere neue Präsenz kleiner aber dafür umso feiner.“ Der Stand bot auch bessere Möglichkeiten für zielgruppengerechte Angebote. So hatten Messebesucher mit dem großen Info-Counter einen zentralen Anlaufpunkt für Informationen und Gespräche. Unsere Marktfirmen nutzten den Messestand ausgiebig für persönliche Gespräche mit Kunden und Lieferanten. Und in dem neu geschaffenen Partnerbereich konnten sich erstmals GFI-Fördermitglieder und Markfirmen präsentieren.

Der Ausbau langjähriger Partnerschaften und der Aufbau neuer Marketingkooperationen standen für GFI im Mittelpunkt. Andreas Foidl, GFI-Vorstandsmitglied und Geschäftsführer der Berliner Großmarkt GmbH freute sich über die Ergebnisse: „Wir konnten wieder neue Marketingpartner für Promotions im freien Einzelhandel gewinnen. Hinzu kommen die bewährten Aktionen mit bestehenden Partnern, wie z.B. Zespri und Enza.“ Im Bereich der Mitgliedschaft konnten wieder neue Fördermitglieder aus der gesamten Wertschöpfungskette gewonnen werden – ein weiteres Zeichen für eine erfolgreiche Messe.


Das Messe-Team in bester Stimmung

Über die Fruit Logistica 2013
Auf der Messe vom 6. bis 8. Februar präsentierten sich auf rund 100.000 m2 über 2.500 Aussteller aus 78 Ländern. Annähernd 60.000 Fachbesucher aus 130 Ländern informierten sich über Produkte und Dienstleistungen der gesamten Fruchtbranche. Der Anteil ausländischer Besucher lag bei 80%. Die deutschen Frischemärkte präsentieren sich seit dem Jahr 2002 auf der Fruit Logistica und seit 2004 auf dem großen GFI-Gemeinschaftsstand, wo sie ihre Kompetenz als moderne, vielseitige und qualitativ hochwertige Drehscheiben f ür Frischeprodukte zum Ausdruck bringen.

Bildnachweise: Messe Berlin (1), Fruchthandelmagazin (2)
 

 
  partner und sponsoren
  archiv
 » News 2016
 » News 2015
 » News 2014
 » News 2013
 » News 2012
  märkte live
  fr. logistica